21. August 2017
Erweiterung unserer Dienstleistungen

Geschichte

Die Gärtner Graubündens

Die Firma heisst Schutz und den Herrn Schutz gibt's tatsächlich - und das gleich vier Mal. Christian Schutz mit dem Alpin Gartencenter, Markus Schutz mit der Samen und Pflanzen AG, Michael Schutz mit der Alpin Engrosgärtnerei und last but not least Felix Schutz mit der Gartenbau Landschaftsbau AG.

Die Erfolgsgeschichte begann mit der Gründung des Betriebes 1905 durch Jakob Schutz-Schmid. Nebst der Landwirtschaft bot der gebürtige Zurzacher Gemüse und Spargel an. Also schon Ur-Grosseltern Christina und Jakob Schutz-Schmid verkauften dazumal "gut abgehärtete Pflanzen und Gemüse für unsere hohen Berglagen". Ihr Sohn und Nachfolger Jakob setzte gleich bei der Übernahme alles auf eine Karte und investierte 1940 all sein Erspartes in die Werbung: "Versorgen Sie sich in der schweren Zeit mit Gemüse". Heute sind der Jakob Schutz AG die genannten 4 Unternehmen unterstellt, die 1994 aufgeteilt wurden und je nach saisonalen Anforderungen bis zu 100 Mitarbeiterlnnen beschäftigen.

Am Anfang waren Gemüse, Wicken und Engadiner Hängenelken. Heute sind wir «Die Gärtner Graubündens».